Datenschutzhinweise für Bewerber

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Online-Stellenausschreibung, Ihre Initiativbewerbung oder Ihr Interesse an einem Praktikum in unserer Firma. Nachfolgend informieren wir Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten in datenschutzrechtlicher Hinsicht im Rahmen des Bewerbungsverfahrens sowie über Ihre sich hieraus ergebenden Rechte.

1. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung und Ansprechpartner

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzgrundverordnung sowie des Bundesdatenschutzgesetzes ist:

Heide - Aktiv - Trockenbau GmbH & Co. KG Lentenau 42 b
21379 Scharnebeck
Tel: 04136 911951
Fax: 04136 911952
E-Mail: info@heide-aktiv-trockenbau.de Website: www.heide-aktiv-trockenbau.de

Unser Datenschutzbeauftragter ist erreichbar unter der E-Mail-Kontaktadresse dsb@kpundco.de oder über die vorstehende Adresse der verantwortlichen Stelle.

2. Quellen und Datenkategorien

Im Rahmen Ihrer Bewerbung stellen Sie uns personenbezogene Daten zu Ihrer Person zur Verfügung. Hierbei handelt es sich insbesondere um Ihre Stammdaten (Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geschlecht) sowie um weitere personenbezogene Informationen aus Ihren Bewerbungsunterlagen, wie z.B. Geburtsdatum, Beruf, beruflicher Werdegang. Diese personenbezogenen Daten werden von uns erhoben und verarbeitet. Daneben kann es vorkommen, dass wir auch personenbezogene Daten verarbeiten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen wie z.B. dem Internet zulässigerweise gewonnen haben und verarbeiten dürfen (z.B. von Ihnen in berufsorientierten Netzwerken eingestellte Daten, die auch geschäftlichen Zwecken dienen, wie LinkedIn).
Im Laufe des Bewerbungsverfahrens können weitere personenbezogene Daten (z.B. in Form von Gesprächsnotizen (Datum, Anlass, Ergebnis etc.), (elektronische) Kopien des Schriftverkehrs etc. hinzukommen.

3. Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb unserer Firma:

3.1. Zur Erfüllung vorvertraglicher Pflichten im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung zu Ihrer Bewerbung ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m. §26 BDSG n.F., der auch die Datenverarbeitung im Rahmen der Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses erfasst.
Die Erhebung personenbezogener Daten erfolgt zu Identifikationszwecken, zur Durchführung einer Korrespondenz mit Ihnen sowie zur Bewerberauswahl.

3.2. Aufgrund berechtigter Interessen unserer Firma
Soweit dies erforderlich ist, verarbeiten wir personenbezogene Daten über die vorvertraglichen Zwecke hinaus zur Wahrnehmung berechtigter Interessen unserer Firma gem. Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 BDSG, Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies kann im Rahmen der Zeiterfassung der Mitarbeiter, zur Abwicklung eventuell vorliegender rechtlicher Ansprüche gegenüber unserer Firma sowie der Geltendmachung etwaiger rechtlicher Ansprüche gegen Sie erfolgen.

3.3. Aufgrund Ihrer Einwilligung
Soweit die Verarbeitung von personenbezogenen Bewerberdaten für das Bewerbungsverfahren nicht erforderlich ist, beruht die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 2 u. 3 BDSG n.F.). Gegenstand einer solchen Einwilligung können beispielsweise die Erfassung Ihres Geburtsdatums, eines Fotos, von Hobbies oder sonstigen nicht stellenrelevanten Angaben sein.
Eine erteilte Einwilligung kann von Ihnen jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

4. Wem darf die Firma die Daten übermitteln?

Ihre personenbezogenen Bewerbungsdaten werden grundsätzlich nur an die Personalabteilung sowie an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen Entscheidungsträger unserer Firma weitergeleitet. Eine darüberhinausgehende Nutzung oder Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht; Ausnahme: Gerichte und Verfahrensbeteiligte im Falle einer rechtlichen Auseinandersetzung im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren. Nicht-Dritte im datenschutzrechtlichen Sinne sind Auftragsverarbeiter z.B. für EDV-/IT-Anwendungen, Rechenzentrumsdienstleistungen und Entsorgungsbetriebe im Rahmen der Papier- und Datenvernichtung.
Darüber hinaus findet eine Datenübermittlung an Dritte im Einzelfall nur absprachegemäß mit Ihrer Einwilligung statt.

5. Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Datenübermittlung in ein Drittland (Länder außerhalb der EU bzw. des EWR) kann im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung (z.B. zur Fehleranalyse von Rechenzentrumsleistungen auf der Grundlage von EU-Standard-Vertragsklauseln) erfolgen. Soweit eine Datenübermittlung an einen Drittstaat erforderlich sein sollte, erfolgt diese nur nach Maßgabe der gesetzlichen Zulässigkeitsvorschriften; die entsprechenden Unternehmen werden zur Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus verpflichtet.

6. Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für das Bewerbungsverfahren erforderlich ist. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die von uns erhobenen personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zum Ablauf von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert, soweit Sie nicht einer längeren Speicherung nach Art. 88 DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 2 u. 3 BDSG n.F. eingewilligt haben oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich sein sollte.
Sollten wir, z.B. bei einer Initiativbewerbung, Ihnen keine aktuell zu besetzende Stelle anbieten können, jedoch aufgrund Ihres Profils der Ansicht sein, dass Ihre Bewerbung eventuell für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnte, werden wir Ihre Zustimmung zur Speicherung und Nutzung Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten für einen weiteren Zeitabschnitt einholen.
Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.

7. Welche datenschutzrechtlichen Rechte haben Sie?

7.1. Widerrufbarkeit von Einwilligungen
Soweit die Datenverarbeitung ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruht, weisen wir darauf hin, dass Sie jederzeit das Recht haben, der Datenverarbeitung für die Zukunft zu widersprechen und damit die Einwilligung zu widerrufen. Bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt die Datenverarbeitung rechtmäßig.

7.2. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Sind Sie der Ansicht, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig erfolgt, so haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können sich an die für Ihren Wohnsitz oder den Sitz unserer Firma zuständige Aufsichtsbehörde wenden (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG n.F.).

7.3. Weitere Rechte
Nach der DSGVO stehen Ihnen als Betroffener folgende weitere Rechte zu:

  • Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten, Art. 15 DSGVO
  • Berichtigung, Vervollständigung oder Löschung Ihrer Daten, Artt. 16,17 DSGVO
  • Einschränkung der Verarbeitung (Beschränkung auf Speicherung), Art. 18 DSGVO
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DGVO:
    Nach Art. 21 DSGVO können Sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einlegen, die wir auf der Grundlage von berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) verarbeiten.
  • Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO
    Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34, 35 BDSG.

8. Sind Sie zur Bereitstellung personenbezogener Daten verpflichtet?

Wollen Sie an einem Bewerbungsverfahren zur Besetzung einer Stelle oder eines Praktikumsplatzes in unserer Firma teilnehmen oder bewerben Sie sich initiativ, so benötigen wir von Ihnen für die Bewerberauswahl personenbezogene Daten. Stellen Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung, müssen wir Ihre Bewerbung zurückweisen.
_________________________________________________________________________

Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten 

Soweit Sie uns personenbezogene Daten mit Ihren Bewerbungsunterlagen zukommen lassen, die für das Bewerbungsverfahren nicht (zwingend) erforderlich sind, so machen wir Sie ausdrücklich darauf aufmerksam, dass Sie aufgrund der freiwilligen Übermittlung dieser Daten an uns die Einwilligung zur Datenverarbeitung im Rahmen des von Ihnen genannten Bewerbungsverfahrens erteilen.

Sie können die Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Widerrufen Sie Ihre Einwilligung, so werden wir die nicht für das Bewerbungsverfahren erforderlichen personenbezogenen Daten löschen. Der Widerruf kann formfrei und ohne Angabe von Gründen erfolgen und sollte möglichst an: info@heide-aktiv-trockenbau.de gerichtet werden.

Datenschutzhinweise für Bewerber als PDF zum Herunterladen

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*